Hesch gwüsst ...?
 

Weiteres aus der Entwicklungsgeschichte der Kirche

 

Heimatkunde. Beschreibende und geschichtliche Darstellung der Gemeinde Läufelfingen. 1865 von Lehrer H. Buser

 

3. Das Taufregister.

Die erste eingezeichnete Ehe ist vom Dezember 1566 zwischen Marx Thomann und Witwe Blongin Gysin. Als Einleitung ist ein Verzeichnis der Eheleute, welche Pfarrer Ritter am 19. September 1566 am gefunden hat. Es sind 29 Ehepaare, mit dem Ramsen und Schloss 31. Dazu kommen 2 Witwer und 4 Witfrauen. Die Geschlechter waren:

 

6 Buser

4 Schweizer

4 Kohler

2 Gysin

2 Strub

2 Schmied

1 Vögtlin

1 Degen

1 Honeker

1 Weber

1 Mangold

1Gerber

1 Weiss

1 Suter

1 Frei

 

 

Anno 1627 und 1628 wurde, laut Eheregister pag. 73, Niemand in hiesiger Gemeinde ehelich eingesegnet. Unter ersterem Jahr macht Pfarrer Cellarius die Bemerkung: „Hat Niemand Hochzeit gehalten und sich einsegnen lassen, sind aber 19 Kinder getauft worden, und haben sich die Läufelfinger genug vermehret. Gott erhalte uns Alle in guter Gesundheit und Wohlstand weiters.“

 

Heimatkunde. Beschreibende und geschichtliche Darstellung der Gemeinde Läufelfingen. 1865 von Lehrer H. Buser

Design, Idee und © 2013 by www.flurnamenpuzzle.com